­
­
Abo «Operation Liechtenstein»

Mafiosi und ein mysteriöser Herr Kessel

Eine ’Ndrangheta-Zelle in der Schweiz will Gelder über Liechtenstein gewaschen haben. Darauf deuten die Notizen des Fedpol-Agenten hin, doch gleichzeitig werfen sie etliche Fragen auf.
Dorothea Alber
Italy Mafia Trial
Es ist ein Megaprozess, wie ihn Italien seit 30 Jahren nicht erlebt hat: mehr als 900 Zeugen, rund 400 Anwälte, 355 Angeklagte. Darunter der mutmassliche Boss des ’Ndrangheta-Clans, aber auch seine Helfer und Helfershelfer sowie Anwälte, Politiker, Polizisten, die nach Erkenntnissen der Ankläger der ’Ndrangheta zugearbeitet haben.
Der Besitzer eines einfachen italienischen Restaurants namens Bella Vista, welches er jahrelang im 6000-Seelen-Dorf Muri im Kanton Aargau betrieb, servierte nicht nur Pizza. Marco G.

Jetzt weiterlesen?

Erklärvideo: Wie funktioniert die Registrierung? Welche Abos gibt es?

CHF 5.- pro Monat oder wählen Sie aus unseren Abonnements.

  • Unbeschränkter Zugriff auf kostenpflichtige vaterland.li und wirtschaftregional.li Artikel

Abonnement abschliessen

Anmelden oder registrieren

oder

­
­