• GV LIHK
    Klaus Risch, LIHK-Präsident; Brigitte Haas, stellvertretende LIHK-Geschäftsführerin; Horst Marxer und Martin Marxer, beide RMS Sicherheits-Anstalt und LIHK-Geschäftsführer Josef Beck. (vl.)

Gutes Jahr für LIHK-Mitglieder

Die Generalversammlung der Liechtensteinischen Industrie- und Handelskammer (LIHK) fand wie üblich bei einem Mitgliedsunternehmen statt. Diesmal im neuen Gebäude der RMS Sicherheits-Anstalt in Schaan, welche seit 2017 Mitglied bei der LIHK ist.

An der Generalversammlung bot sich den zahlreich erschienenen Vertreterinnen und Vertretern aus den rund 40 LIHK-Mitgliedsunternehmen zudem die Möglichkeit, sich über die Arbeit im Wirtschaftsministerium zu informieren.

Regierungschef-Stellvertreter und Wirtschaftsminister Dr. Daniel Risch referierte über laufende wirtschaftspolitische Projekte und gab seine Einschätzung zu den Herausforderungen für den Wirtschaftsstandort ab. Daniel Risch freute sich mit den Industrieunternehmen über die aktuell sehr guten Exportresultate. Abschliessend bedankte er sich beim Verband und den Mitgliedsunternehmen für die gute Zusammenarbeit von Wirtschaft und Politik.

LIHK-Präsident Klaus Risch fasste die Stimmung in den LIHK-Mitgliedsunternehmen wie folgt zusammen: «Das Jahr 2018 ist in Summe ein gutes Jahr für die Mitglieder der LIHK. Die Mehrheit der Unternehmen erwartet auch im nächsten Jahr ein moderates Umsatz- und Ertragswachstum. Unsicherheiten und offene Fragen bestehen jedoch sowohl bezüglich der Zukunft des freien Handels und der Konjunktur in den weltweiten Absatzmärkten als auch bezüglich der Entwicklung der Währungen gegenüber dem Schweizer Franken.» Weiters informierte Geschäftsführer Josef Beck die Mitgliedsunternehmen mit einem Tätigkeitsbericht über die Aktivitäten der LIHK seit der letzten Generalversammlung im Mai dieses Jahres. Das ganze Jahr wird im Jahresbericht dargestellt, der anlässlich der nächste Generalversammlung im Mai 2019 erscheinen wird.

Abschliessend stellte Horst Marxer, CEO der RMS Sicherheits-Anstalt, mit einer spannenden Präsentation sein Unternehmen vor. Viele Zuhörer waren erstaunt, dass RMS bewaffnete Hochsicherheitstransporte und Transportbegleitungen in vielen Ländern durchführt und dabei zu den Marktführern in Europa zählt. (pd)

07. Dez 2018 / 10:10
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
hierbeimir_Logo_basic
Zu gewinnen ein Gutschein im Wert von 20 Franken von hierbeimir
18.06.2019
Facebook
Top