­
­
Abo Im Gespräch mit Antonio Romero

«Die Region Werdenberg ist ein Juwel, das nicht überlaufen ist»

Anfang Jahr hat Antonio Romero die Leitung von Werdenberg Tourismus übernommen. Wir sprachen mit ihm über die kulturellen und sportlichen Topattraktionen der Region, unausgeschöpfte Potenziale und die Notwendigkeit stärkerer Vernetzung mit lokalen Leistungsträgern.
Dunja Goop
Antonio Romero in Werdenberg
Antonio Romero: «Werdenberg ist leider ein ‹schwarzes Loch› auf der touristischen Karte der Schweiz.»
Herr Romero, seit Februar 2022 stehen Sie Werdenberg Tourismus als Leiter vor. Welche Bilanz ziehen Sie nach den ersten sieben Monaten?Antonio Romero: Sieben Monate sind noch keine lange Zeit, um bereits eine Bilanz ...

Jetzt weiterlesen?

Erklärvideo: Wie funktioniert die Registrierung? Welche Abos gibt es?

CHF 5.- pro Monat oder wählen Sie aus unseren Abonnements.

  • Unbeschränkter Zugriff auf kostenpflichtige vaterland.li und wirtschaftregional.li Artikel

Abonnement abschliessen

Anmelden oder registrieren

oder

­
­