• Food Waste, Schaan
    Der Verein Tellerrand: Elisabeth Hoop Bagladi, Ute Mayer, Dorothea Goop-Jehle, Rudolf Batliner, Brigitte Batliner, und Albert Eberle (Leiter Domus, v. l.).  (Tatjana Schnalzger)

Essen hat auch mit Verantwortung zu tun

Verschwendung hier, Hunger da: Muss das sein? «Aus Liebe zum Essen» heisst eine am Mittwochabend im Domus eröffnete Ausstellung.

Bei der Organisation «Food Waste» geht es um den Unterschied zwischen der verfügbaren Menge und dem, was wir effektiv konsumieren, es geht um «Food Losses» und «Food Waste», also Lebensmittelverluste und -verschwendung. Verluste bezeichnen Lebensmittel, die in den Produktionsverfahren verloren gehen und deshalb nie zu den Konsumenten gelangen. Verschwendete Lebensmittel («Waste») sind Produkte, die wir in unserem täglichen Konsum nicht verwerten, weil wir zu viel eingekauft haben, die Portion im Restaurant zu gross war oder weil wir einfach keine Lust mehr auf die übrigen Pommes im Teller haben. Die traurigen Fakten: Rund ein Drittel der Lebensmittel geht zwischen Feld und Teller verloren oder wird verschwendet. Das hat weitreichende Folgen für Mensch und Umwelt.

Ein Umdenken ist notwendig – und machbar
Die am Welternährungstag eröffnete Ausstellung in drei Räumen im Schaaner Domus in Zusammenarbeit mit «Tellerrand – Verein für solidarisches Handeln» will durch Öffentlichkeitsarbeit in Liechtenstein einen Beitrag zur eigenständigen Entwicklung der wirtschaftlich, sozial, politisch und kulturell benachteiligten Menschen und Völker leisten. Schon kleine Veränderungen tragen zum Beispiel dazu bei, dass weniger Lebensmittel verloren gehen. An der Vernissage am Mittwochabend begrüsste Albert Eberle, Leiter Freizeit und Kultur bei der Gemeinde Schaan, die Besucherinnen und Besucher. Er verwies darin auch auf den Zusammenhang zwischen Lebensmittelproduktion und Klimawandel. Eine sehr gute Ergänzung zu den präsentierten Ständen bilde auch der Rahmen mit den Plakaten und Vitrinen, die Rudolf Batliner (früher LED) gestaltete. Auch hätten sich u. a. 36 Schulklassen angemeldet. Einfuhrende Worte zur Ausstellung sprach Ute Mayer vom «Tellerrand»-Vorstand. Sie verwies auf die Tipps in der Ausstellung zur Vermeidung der Lebensmittelverschwendung, die fast zur Hälfte in Privathaushalten abläuft.

Die Ausstellung im Detail
«Food Waste – die Ausstellung» richtet sich an Konsumentinnen und Konsumenten als wichtige Verursacher von Lebensmittelverlusten. Ziel der interaktiven Ausstellung ist es, die Besucherinnen und Besucher für das Thema «Food Waste» zu sensibilisieren und auf spielerische Weise neue Verhaltensweisen aufzuzeigen, um somit die Wertschätzung von Lebensmitteln zu erhöhen und «Food Waste» in den Haushalten zu reduzieren. Die Ausstellung besteht aus 3 Teilen: Die Nachhaltigkeitsverpflichtung der UNO, die Module von «Food Waste Schweiz» mit Praxistipps und die globale Dimension von «Food Waste» und seine Bedeutung für das Leben auf der Erde. China und die USA seien die Top-Emittenten, sagte Batliner, aber wäre «Food Waste» ein Land, stünde es an 3. Stelle. Ein Beispiel: Für 1 kg Rinderbraten benötige man 15 000 l Wasser. Der ethische Aspekt: 800 Millionen Menschen hungern, vor allem Kleinkinder, Tendenz steigend.

In jedem der Schritte wird eine Alltagssituation thematisiert und es werden praktische Tipps zur Reduktion von Lebensmittelabfällen zu Hause gegeben: Clever einkaufen – und nur so viel, wie man braucht, optimal lagern, die Haltbarkeit der Lebensmittel durch Portionierung verlängern, kleinere Mengen kochen und servieren. Mit einem von der Gemeinde gespendeten Apero mit gesunden Lebensmitteln endete der offizielle Teil.

Ausstellung im Domus
Die Ausstellung endet am 7. November. Am 1. November bleibt sie geschlossen. Öffnungszeiten: montags bis donnerstags von 14 bis 17 Uhr, freitags von 14 bis 20 Uhr, samstags und sonntags von 14 bis 18 Uhr. (vv)

17. Okt 2019 / 18:34
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
17. November 2019 / 14:20
17. November 2019 / 17:50
Aktuell
18. November 2019 / 03:13
18. November 2019 / 03:08
18. November 2019 / 02:44
18. November 2019 / 00:53
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
hierbeimir_Logo_basic
Zu gewinnen ein Gutschein im Wert von 20 Franken von hierbeimir
22.10.2019
Facebook
Top