• Bullfinch on the snowy branches.
    Gimpel gehören hierzulande zu den geschützten Vögel.  (Nekan)

Vögel gefangen und zu Hause gehalten

Ein 55-jähriger Mann lockte in einem Naturschutzgebiet in Feldkirch mittels Klebstoff und Lockmittel die geschützte Vogelart Gimpel an, fing sie ein und hielt sie bei sich zu Hause.

Am Samstagnachmittag wurde durch eine Anzeige bekannt, dass ein zunächst unbekannter Mann im Naturschutzgebiet an der Paspelsstrasse in Feldkirch verschiedene Vogelarten mittels Klebstoff quäle. Vor Ort konnte von der Polizeistreife in der Folge ein 55-jähriger Mann angetroffen werden, welcher mittels Klebstoff und Lockmittel die geschützte Vogelart Gimpel anlockte, in weiterer Folge fing und bei sich zu Hause hielt. Bei der Nachschau mit dem Amtstierarzt an der Wohnadresse des Beschuldigten konnten 26 verschiedene Vögel festgestellt werden. Der Grossteil der Tiere war in einem schlechten Gesundheitszustand und wurde nicht artgerecht gehalten. Die Tiere wurden der Vorarlberger Tierrettung übergeben. Der Mann wird wegen mehreren Verwaltungsübertretungen und Tierquälerei angezeigt. (lpvrlb)

26. Jan 2020 / 18:33
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
28. Februar 2020 / 10:56
28. Februar 2020 / 13:27
Meistkommentiert
02. Februar 2020 / 09:25
26. Februar 2020 / 17:52
Aktuell
28. Februar 2020 / 14:44
28. Februar 2020 / 14:32
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Messmer
Zu gewinnen 3 x 2 Tickets - Reinold Messmer - Weltberge - Die 4 . Dimension, Mittwoch, 17. März, 20 Uhr
03.02.2020
Facebook
Top