• Provisorische Visualisierung des neuen Landesspitals auf dem Wille-Areal in Vaduz.

Volk soll über Neubau entscheiden

Die Koalitionsparteien Fortschrittliche Bürgerpartei (FBP) und Vaterländische Union (VU) sprechen sich gemeinsam für den Finanzbeschluss zum Neubau eines Landesspitals aus. Die Koalitionspartner sind sich auch darin einig, dass dieser Finanzbeschluss einer Volksabstimmung zugeführt werden soll. Dies geht aus einer Medienmitteilung hervor.
Vaduz. 

Der Landtag wird sich diese Woche mit der Genehmigung eines Verpflichtungskredits für den Neubau eines Landesspitals beschäftigen. Gesellschaftsminister Dr. Mauro Pedrazzini unterbreitet dem Landtag einen Bericht und Antrag, der den Neubau des Landesspitals auf dem Wille-Areal in Vaduz vorsieht. Der Verpflichtungskredit beläuft sich auf 65.5 Millionen Franken.

Anlässlich der Sitzung des Koalitionsausschusses vom 30. August 2019 haben sich die Vertreter von FBP und VU über das Projekt ausgetauscht. Beide Seiten anerkennen die Notwendigkeit, jetzt in eine neue Spitalinfrastruktur zu investieren. Für dieses Anliegen wollen sowohl FBP als auch VU aktiv eintreten.

Einig sind sich die Vertreter beider Parteien auch darin, dass der Verpflichtungskredit zum Neubau eines Landesspitals einer Volksabstimmung zugeführt werden soll. Bereits im Oktober 2011 haben die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger über den etappenweisen Neubau eines Landesspitals, damals am bestehenden Standort, abgestimmt. Der Kredit wurde damals abgelehnt. Gerade weil das Stimmvolk 2011 über die Frage des Landesspitals abgestimmt hat, erachten die Koalitionsparteien es als richtig und konsequent, diese Frage erneut vor das Volk zu bringen. (pd)

02. Sep 2019 / 10:36
Geteilt: x
5 KOMMENTARE
Ich will wenn schon
ins Krankenhaus,dann auch im eigenen Land,nicht in die Schweiz oder Österreich,es wird immer gegen alles und jeden geschrien bevor irgendwas richtig fest steht.Jammern ist im Lande scheinbar modern,aber wehe es hat einer wewechen,dann ist man heilfroh wenn ein Krankenhaus in der Nähe ist.Etwas eine positivere Einstellung wäre auch nicht verkehrt.
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet 02.09.2019 Antworten Melden
Keine Prestigeobjekte mehr!
Genau. Vors Volk damit. Wir haben schon genügend Prestigeobjekte im Land. Wozu ein neues Spital wenn von vornherein klar ist, dass sich dieses niemals rentieren wird. Da möchten wohl wieder einmal ein paar Leute ihren Grind durchsetzen und davon profiitieren.
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet 02.09.2019 Antworten Melden
Das ist genau der Logikfehler, den man macht...
Wenn etwas rentiert, dann braucht es den Staat nicht. Dann können diese Leistung Private besser erbringen. Hat aber nicht funktioniert. Und reiner Export ins Ausland wird auf die Dauer womöglich auch nicht viel billiger...
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet 02.09.2019 Antworten Melden

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistkommentiert
24. September 2019 / 09:51
05. Oktober 2019 / 07:00
03. Oktober 2019 / 09:36
01. Oktober 2019 / 22:31
Aktuell
15. Oktober 2019 / 15:00
15. Oktober 2019 / 14:53
15. Oktober 2019 / 14:52
15. Oktober 2019 / 14:00
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
hierbeimir_Logo_basic
Zu gewinnen ein Gutschein im Wert von 20 Franken von hierbeimir
23.09.2019
Facebook
Top