• Liechtensteiner Landtag in Vaduz
    FBP-Fraktionssprecher Daniel Oehry  (Daniel Schwendener)

FBP-Fraktion fordert Radio L-Traktandum

Aufgrund der neuerlichen Negativ-Schlagzeilen bei Radio L, fordert die FBP-Landtagsfraktion in einer Medienmitteilung in der Oktober-Sitzung ein Zusatztraktandum mit dem Titel «Diskussion zur aktuellen Situation bei Radio Liechtenstein».

«Die Landtagsfraktion der Fortschrittlichen Bürgerpartei beobachtet die jüngsten Entwicklungen rund um die fristlose Entlassung des Geschäftsführers mit grosser Sorge. Dies umso mehr, als rechtliche Schritte angekündigt wurden», schreibt die Fraktion.

Nach verschiedenen Nachtragskrediten, dem voraussichtlich erneut schlechten Jahresergebnis und dem Ausscheiden des langjährigen Chefredakteurs Martin Frommelt sei die Entlassung Matters nur ein weiterer Baustein in einer langen Reihe unguter Ereignisse. «Im Zuge der Debatte muss auch die Frage der politischen Verantwortung bzw. der Wahrnehmung der Oberaufsicht durch das zuständige Regierungsmitglied Daniel Risch geklärt werden», heisst es in der Mitteilung weiter.

Die FBP-Fraktion will auch die Zukunft des Landessenders im Landtag diskutieren. «Dies umso mehr, als im Rahmen der Budget-Debatte von kommendem November der Landtag grundsätzlich über die Zukunft von Radio Liechtenstein entscheiden wird müssen.» (red)

12. Sep 2018 / 15:02
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
17. November 2018 / 16:19
16. November 2018 / 18:00
17. November 2018 / 16:38
17. November 2018 / 16:36
Meistkommentiert
08. November 2018 / 13:22
09. November 2018 / 10:11
14. November 2018 / 05:00
Aktuell
18. November 2018 / 11:14
18. November 2018 / 09:50
18. November 2018 / 09:29
18. November 2018 / 08:24
18. November 2018 / 08:15
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Lova Center
Zu gewinnen einen Lova Einkaufsgutschein im Wert von 50 Franken.
25.10.2018
Facebook
Top