• Der Getränkehersteller Ramseier hat im vergangenen Jahr den Umsatz erhöht und dank dem warmen Sommer deutlich mehr Mostobst verarbeitet. (Archivbild)
    Der Getränkehersteller Ramseier hat im vergangenen Jahr den Umsatz erhöht und dank dem warmen Sommer deutlich mehr Mostobst verarbeitet. (Archivbild)  (KEYSTONE/URS FLUEELER)

Ramseier verkauft mehr Getränke

Der Getränkehersteller Ramseier Suisse hat dank dem guten Sommer 2018 mehr Mostobst verarbeitet als im Vorjahr. Mit einem Bruttoumsatz von 152,7 Millionen Franken steigerte das Unternehmen die Verkaufserlöse gegenüber 2017 um 2 Prozent.
Sursee. 

In den drei Abfüllbetrieben in Sursee, Hochdorf und Elm produzierte Ramseier im vergangenen Jahr über 205 Millionen Einheiten. 2017 waren es 193 Millionen Einheiten gewesen, wie Ramseier am Dienstag mitteilte.

Zulegen konnte das Unternehmen im Geschäftsfeld Detailhandel während der Absatz an die Gastronomie auf dem Vorjahresniveau stagnierte.

Bei der Marke "Ramseier" konnte das Getränkeunternehmen den Umsatz um zwei Prozent steigern, mit den Marken Elmer Mineral und Citro stieg der Umsatz gar um sieben Prozent. Dagegen blieb die Marke Sinalco umsatzmässig auf dem Vorjahresniveau.

Für seine Mostereien kam dem Getränkehersteller die ertragreiche Mostobsternte aufgrund des warmen Sommers zu Gute. Nach dem frostbedingten Erntetief von 2017 seien die klimatischen Bedingungen 2018 viel günstiger gewesen. Insgesamt 91'200 Tonnen Mostobst wurden 2018 in den Mostereien von Ramseier verarbeitet. 2017 waren es gerade mal 14'600 Tonnen gewesen.

Rund 60 Prozent der gesamtschweizerischen Mostobsternte werde durch die Ramseier Suisse verarbeitet. (sda/awp)

12. Mär 2019 / 13:22
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Schloss Vaduz
Zu gewinnen 1 Ravensburger Puzzle Schloss Vaduz
30.04.2019
Facebook
Top