• Interview mit Mathias Maierhofer, Vaduz
    Mathias Maierhofer muss das Unternehmen verlassen.  (Tatjana Schnalzger)

Maierhofer muss Telecom Liechtenstein verlassen

Die Telecom Liechtenstein trennt sich vom bisherigen Geschäftsleiter Mathias Maierhofer. Wie das Unternehmen in einer Mitteilung schreibt, wurden Mathias Maierhofer und der Leiter Technik, René Schiefer per sofort von ihren Aufgaben entbunden und werden das Unternehmen verlassen

Der bisherige stellvertretende Vorsitzende Aldo Frick wird per sofort den Vorsitz in der Geschäftsleitung übernehmen. Neben Aldo Frick werden der Geschäftsleitung wie bisher Bernd Liebscher, Leiter Market Development, sowie Jürgen Herburger, Leiter Finanzen, angehören. Die Geschäftsleitung wird damit von 5 auf 3 Mitglieder verschlankt. Die Ressort- und Aufgabenzuteilung innerhalb der Geschäftsleitung wurde neu geregelt.

Telecom Abschaltung der alten Technologie Vaduz 150820

Der bisherige Stellvertreter Aldo Frick übernimmt die Geschäftsleitung.

Die Telecom Liechtenstein begründet diesen Schritt mit einer Neupositionierung des Unternehmens. Man befinde sich derzeit in einer Transformationsphase. Das Ziel bestehe darin, durch Wachstum in neuen Geschäftsfeldern den Rückgang im Kerngeschäft zu kompensieren. So solle eine tragfähige Grundlage für die nachhaltige Entwicklung des Unternehmens sicher gestellt werden. 

Gestern Abend kam es in Liechtenstein zu einer weiteren Störung des Festnetzes sowie des Mobilfunknetzes der Telecom Liechtenstein. Beeinträchtigt waren Anrufe vom und ins Ausland. Die Telefonie innerhalb des FL1-Netzes funktionierte grösstenteils. Die telefonische Erreichbarkeit der Landespolizei und ihrer Notrufnummern war jedoch zeitweise nicht gegeben. In den letzten Jahren kam es immer wieder zu solchen Ausfällen und entsprechend Kritik an der Telecom Liechtenstein. Zuletzt wurde im Landtag Kritik an den Bezügen der fünfköpfigen Geschäftsleitung geäussert. (pd/red)

 

14. Jun 2019 / 16:00
Geteilt: x
1 KOMMENTAR
längst überfällig
Immerhin, der Anfang ist gemacht, es tut sich wenigstens ein bisschen was.

Jetzt bleibt die spannende Frage, auf welche warmen, hochdotierten neuen Jobs die betroffenen, verdienstvollen Personen wohl ausgelagert werden.......
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet 14.06.2019 Antworten Melden

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
20. Juli 2019 / 03:01
20. Juli 2019 / 04:01
20. Juli 2019 / 09:00
19. Juli 2019 / 19:35
Aktuell
20. Juli 2019 / 09:00
20. Juli 2019 / 04:01
20. Juli 2019 / 03:01
19. Juli 2019 / 19:35
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
hierbeimir_Logo_basic
Zu gewinnen ein Gutschein im Wert von 20 Franken von hierbeimir
18.06.2019
Facebook
Top