International

Der Anteil an europäischen Detailhändler unter den 250 umsatzstärksten der Welt ist geschrumpft. Dies gilt vor allem für Detailhändler aus Grossbritannien. Deutsche Unternehmen waren indes so gut wie seit 2010 nicht mehr. Migros und Coop bleiben in den Top 50.
vor 31 Minuten
Google eröffnet seine neuen Büros in der Zürcher Sihlpost, die auch wieder spielerische Details aufweisen. So gibt es beispielsweise im Restaurant Schachtische.
Google expandiert in Zürich weiter. In einem ersten Schritt hat der Suchmaschinengigant am Dienstag neue Büros in der historischen Sihlpost eröffnet. Dort finden rund 300 Angestellte Platz.
vor 2 Stunden
Kaufpreis 49 Milliarden Dollar: Der Tabakkonzern British American Tobacco (BAT) kommt mit einem erhöhten Übernahmeangebot für den US-Konkurrenten Reynolds American doch noch zum Zug.
Knapp 50 Milliarden Dollar zahlt British American Tobacco (BAT) für den US-Konkurrenten Reynolds. Aus dem Zusammenschluss würde der weltweit grösste Tabakkonzern entstehen. Die Branche reagiert auf den sinkenden Zigarettenabsatz.
vor 5 Stunden
Mietpreiserhöhungen für Wohnungen sind in der Schweiz nach Angaben von Experten derzeit kein Thema. (Symbolbild)
Im Schweizer Immobilienmarkt besteht derzeit bei den Mietwohnungen ein Überangebot. Die Mietpreise bleiben tendenziell stabil. Der Büromarkt stagniert seit Jahren und es ist auch keine Entspannung in Sicht.
vor 5 Stunden
Xi Jinping spricht am Eröffnungstag des WEF: Der chinesische Präsident ist der diesjährige Stargast in Davos.
Angesichts protektionistischer Töne des künftigen US-Präsidenten Donald Trump warnt Chinas Präsident Xi Jinping vor den Folgen eines Handelskriegs.
vor 5 Stunden
Wegen des Wintereinbruchs hat der Touringclub Schweiz (TCS) alle Hände voll zu tun: Am vergangenen Wochenende sind 2,5 Mal so viele Anrufe eingegangen wie an sonstigen Wintertagen. (Archivbild)
Zugefrorene Autotüren und -schlösser oder Batteriepannen: Wegen des Wintereinbruchs sind beim Touring Club Schweiz (TCS) alleine am vergangenen Wochenende über 7'300 Hilferufe eingegangen. Das sind 2,5 Mal so viele wie an sonstigen Wintertagen.
vor 6 Stunden
Die Unterschiede zwischen den von den Schweizer Banken offerierten Zinsen auf Privatkonten ist gross. So beträgt die Zinsspanne bei Sparkonten 0,65 Prozent. (Symbolbild)
Die Zinssätze auf Schweizer Privatkonten sind weiterhin auf Talfahrt, wenn auch verlangsamt. So müssen viele Schweizer Bankkunden auf ihren Privatkonten auf einen Zins verzichten. Negativzinsen für private Sparer sind aber vorerst nicht zu erwarten.
vor 6 Stunden
Weil das Zinsen- und das Handelsgeschäft geringere Erträge abwarfen, hat die Migros Bank im letzten Jahr 5,2 Prozent weniger Gewinn erwirtschaftet. (Archiv)
Die Migros Bank hat im Geschäftsjahr 2016 einen Gewinn von 215 Millionen Franken erzielt. Das ist gegenüber dem Vorjahr ein Minus von 5,2 Prozent. Grund für diesen Rückgang ist vor allem, dass das Zinsen- und das Handelsgeschäft geringere Erträge abwarfen.
vor 8 Stunden
Komax profitierte 2016 von der Dynamik in der Automobilindustrie. (Archiv)
Die Kabelverarbeitungsmaschinen-Herstellerin Komax hat im Geschäftsjahr 2016 von der steigenden Nachfrage in ihrem Hauptabsatzmarkt, der Automobilindustrie, profitiert. Diese Entwicklung dürfte anhalten, wie Komax am Dienstag mitteilte.
vor 10 Stunden
Der Schokoladenhersteller Lindt & Sprüngli hat seinen Umsatz im vergangenen Jahr um 6,8 Prozent gesteigert.
Lindt & Sprüngli konnte im vergangenen Jahr trotz eines schwierigen Marktumfelds mit stagnierenden und rückläufigen Schokoladenmärkten seine Umsatzziele erreichen und weiter Marktanteile dazu gewinnen.
vor 10 Stunden
Der Sanitärtechnik-Konzern profitierte 2016 vom Bauboom in einigen Ländern. (Archiv)
Der Sanitärtechnik-Konzern Geberit hat 2016 vom anhaltenden Bauboom in Europa und der Integration des Keramikgeschäfts profitiert.
vor 10 Stunden
James Bonds Alkoholkonsum, nicht selten in weiblicher Begleitung wie hier im Film "Spectre", ist besorgniserregend. Zu diesem Schluss kommt eine wissenschaftliche Studie. (Archivbild)
James Bond, der Filmagent mit der Lizenz zum Töten, führt nach wissenschaftlichen Erkenntnissen als Passivraucher und passionierter Trinker ein nicht ungefährliches Dasein. Zu viel Zigarettenqualm und Alkohol könnten seiner Fitness schaden, sagt eine Studie.
vor 11 Stunden
Facebook-COO Sheryl Sandberg bei einer Diskussion am letztjährigen WEF in Davos. (Archivbild)
Facebook-Geschäftsführerin Sheryl Sandberg sieht ihr Unternehmen im Kampf gegen falsche Nachrichten, sogenannte fake news, in der Verantwortung. Sie weist aber auf Probleme bei der Umsetzung einer Lösung hin.
vor 16 Stunden
Er war der letzte Mensch auf dem Mond: Eugene "Gene" Cernan. (Archiv)
Der US-Astronaut Eugene "Gene" Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die US-Raumfahrtbehörde NASA mit. Der Astronaut war im Dezember 1972 Kommandant der Raumfähre "Apollo 17" gewesen.
vor 19 Stunden
Die bogenförmige Struktur ist als hellere, heissere Zone in der Atmosphäre der Venus zu sehen.
Über unseren Nachbarplaneten Venus fegen extrem schnelle Winde. Trotzdem haben Forscher in derselben Höhe eine stationäre Struktur entdeckt. Was hat es damit auf sich?
16.01.2017
Am Montag hat die Luxusuhrenmesse SIHH ihre Tore für das Fachpublikum geöffnet. Am Freitag können die ausgestellten Luxusuhren auch von Kunden in Augenschein genommen werden.
Innovationen rund ums Thema Auto sollen an der Genfer Luxusuhrenmesse den Motor für die Uhrenindustrie wieder auf Touren bringen. Die 27. Ausgabe des Salons Internationale Haute Horlogerie (SIHH) hat am Montag die Tore für fünf Tage geöffnet.
16.01.2017
Im Sommer 2016 waren die Chinesen mit über 760'000 Logiernächten die viertgrösste Gästegruppe nach den Deutschen, Amerikanern und Briten. (Archiv)
Die Schweiz und China haben das Jahr 2017 zum gemeinsamen Jahr des Tourismus erklärt. Neben gemeinsamen Aktivitäten und Veranstaltungen wollen die beiden Ländern insbesondere im Bereich der Marktforschung enger zusammenarbeiten.
16.01.2017
Die Schweiz hat beim internationalen Wettbewerb um die klügsten Köpfe wiederum auf Platz 1 belegt. (Archiv)
Zum vierten Mal in Folge belegt die Schweiz im weltweiten Wettbewerb um die besten Talente Platz 1. Die Schweiz sei gut gerüstet für künftige technologische Herausforderungen, heisst es in einer Studie unter 118 Ländern, die im Vorfeld des WEF veröffentlicht wurde.
16.01.2017
Das überparteiliche Komitee "Steuerreform JA" warnt vor den negativen Folgen. Laut einer neuen Studie im Auftrag der Wirtschaft wären kurzfristig knapp 200'000 Arbeitsplätze in Gefahr. (Symbolbild)
Ein Nein zur Unternehmenssteuerreform III hätte laut einer neuen Studie im Auftrag des Wirtschaftsverbandes economiesuisse deutlich negativere Folgen als bislang angenommen. Das Forschungsinstitut BAK Basel schätzt, dass 194'000 Arbeitsplätze gefährdet sein könnten.
16.01.2017
Im Vergleich zum Vorjahresmonat haben im November vor allem inländische Gäste mehr Übernachtungen in Schweizer Hotels gebucht. (Symbolbild)
Die Zahl der Übernachtungen in Schweizer Hotels ist im November leicht gestiegen - gegenüber dem Vorjahresmonat um 0,5 Prozent. Doch kumuliert von Januar bis November gingen die Übernachtungen zurück.
16.01.2017
Büroliegenschaften in der Region Zürich sind bei Investoren besonders beliebt. (Archiv)
Die Schweiz bleibt für Immobilieninvestments weiterhin sehr attraktiv. Im aktuellen Trendbarometer von Ernst & Young (EY) geben knapp drei Viertel der 50 Befragten an, dass sie die Schweiz im direkten Vergleich mit anderen europäischen Ländern bevorzugten.
16.01.2017
In Südkorea haben die Ermittler Haftbefehl gegen den Erben des Samsung-Konzerns, Lee Jae Yong, beantragt. (Archivbild)
In Südkoreas Korruptionsaffäre um Präsidentin Park Geun Hye haben die Ermittler am Montag Haftbefehl gegen den Erben des Samsung-Konzerns, Lee Jae Yong, beantragt. Das teilte die Staatsanwaltschaft in Seoul in einer Erklärung mit.
16.01.2017
Neuer Zugang: WEF-Bericht schlägt neue Messmethode für nationale Wirtschaftsleistung vor.
Das Weltwirtschaftsforum (WEF) regt ein neues Modell für Wirtschaftswachstum an, um den Herausforderungen durch technologischen Wandel und Globalisierung zu begegnen. Wachstum und Reduktion der Ungleichheit müssten Hand in Hand gehen.
16.01.2017
Im Meer vor der portugiesischen Atlantik-Insel Madeira wurde ein toter deutscher Segler in einem Rettungsboot entdeckt. (Archivbild)
Ein deutscher Segler ist tot im Atlantik aufgefunden worden. Wie die nationale Seefahrtbehörde AMN am Sonntag mitteilte, wurde die Leiche des 67-Jährigen am Samstagabend in einem Rettungsboot vor der Nordküste der zu Portugal gehörenden Insel Porto Santo entdeckt.
16.01.2017
Der Kinder, Sportler und Touristiker Freud, der Autofahrer und Verkehrsbetriebe Leid: Seit Freitag luden Schneewolken am Alpennordhang ihre Fracht ab.
Das zweite Januarwochenende 2017 erfüllte beim Wetter die Erwartungen und brachte vor allem den Voralpen Schnee. Während sich viele Kinder in Schneeballschlachten stürzten, schippten viele Erwachsene Schnee. Auf verschneiten Strassen starben aber zwei Menschen.
15.01.2017
Der Discounter Denner hat 2016 zum siebten mal in Folge mehr Umsatz erzielt. (Archiv)
Der Discounter Denner hat 2016 zum siebten Mal in Folge seinen Umsatz gesteigert. Man habe damit der Negativteuerung und dem Einkaufstourismus getrotzt, teilte Denner in einem Communiqué am Sonntag mit.
15.01.2017
Die SNB hält weiter an Negativzinsen fest, wie SNB-Vize Fritz Zurbrügg in einem Interview erläuterte. (Archiv)
Negativzinsen bleiben für die Schweizerische Nationalbank (SNB) ein entscheidendes geldpolitisches Mittel, um eine übermässige Aufwertung des Frankens zu verhindern. Dies erklärte SNB-Vizepräsident Fritz Zurbrügg in einem Interview mit der "NZZ am Sonntag".
15.01.2017
Roboter werden künftig immer komplexere Arbeiten übernehmen. Roboterforscher Jürgen Schmidhuber fordert daher ein bedingungslosen Grundeinkommen für alle. (Symbolbild)
Jürgen Schmidhuber, wissenschaftlicher Direktor des Schweizerischen Labors für Künstliche Intelligenz (IDSIA) in Lugano, programmiert Roboter mit Lernalgorithmen auf bestimmte Tätigkeiten. Er befürwortet ein bedingungsloses Grundeinkommen.
15.01.2017
So gross wie ein Laternenpfosten: Mini-Rakete bringt Japan keinen Erfolg. (Symbolbild)
Die japanische Raumfahrtagentur ist mit ihrem Versuch gescheitert, einen Satelliten mit einer Mini-Rakete ins All zu bringen. Die Kontrollstation am Weltraumzentrum Uchinoura habe den Start am Sonntag abgebrochen.
15.01.2017
Interviews mit zwei SVP-Bundesräten: Das und mehr bieten die Sonntagszeitungen. (Archivbild)
Eine Präsidententochter, zwei Bundesräte und 450 vermisste Kunstwerke: Das und mehr findet sich in den Schlagzeilen der Sonntagspresse.
15.01.2017
Die Trägerrakete hob von einem Weltraumbahnhof in Kalifornien ab und setzte zehn Satelliten auf ihrer Umlaufbahn in 620 Kilometern Höhe aus.
Rund vier Monate nach der Explosion einer Rakete bei einem Test hat die private Raumfahrtfirma SpaceX erstmals wieder eine "Falcon9" ins Weltall geschickt. Die unbemannte Rakete hob am Samstag mit zehn Satelliten von einem Weltraumbahnhof in Kalifornien ab.
14.01.2017
Führerstandsperspektive aus einer Lokomotive der Matterhorn-Gotthardbahn am Oberalppass. Hier war am Samstag bei einem Regionalzug aus Andermatt Schluss wegen einer technischen Panne.
Was mit einer technischen Panne auf 2000 Metern Höhe begann, wuchs sich wegen des Schnees zu Schwerstarbeit für die Matterhorn-Gotthardbahn und einer Geduldsprobe für die Passagiere aus: Die Strecke über den Oberalppass blieb am Samstag stundenlang gesperrt.
14.01.2017
Der US-Senat legt den Finger auf das Leck: Ausschuss soll Vorwürfe russischer Einflussnahme bei Wahlen prüfen. (Symbolbild)
Der Geheimdienstausschuss des US-Senats hat eine eigene Untersuchung zu den Vorwürfen russischer Einflussnahme auf den Präsidentschaftswahlkampf angekündigt.
14.01.2017
Paketbombe verletzt Chef von chilenischem Kupferbau-Konzern. (Symbolbild)
Bei einem Bombenanschlag in Chile ist der Präsident des staatlichen Kupferbergbau-Konzerns Codelco leicht verletzt worden. Codelco-Chef Óscar Landerretche erhielt am Freitag in seiner Wohnung in Santiago de Chile ein Paket, das beim Öffnen explodierte.
14.01.2017
Takata willigte wegen seiner defekten Airbags in eine Strafzahlung von einer Milliarde Dollar ein.
Nach Volkswagen hat sich das US-Justizministerium auch mit dem japanischen Autozulieferer Takata auf einen milliardenschweren Vergleich geeinigt.
13.01.2017
Die Schild-Modehäuser hatten im vergangenen Jahr besonders stark mit rückläufigen Umsätzen zu kämpfen. Werden die Vorjahresumsätze von Markenshops, die Schild aufgegeben hat, nicht eingerechnet, fiel der Umsatz 2016 um 4,1 Prozent. Die gesamte Globus-Gruppe setzte 2,1 Prozent weniger um.
Das Warenhaus Globus hat auch im Geschäftsjahr 2016 den Onlinehandel, den Einkaufstourismus und den starken Franken zu spüren bekommen. Der Umsatz sank um 5,4 Prozent auf 879 Millionen Franken. Ein Teil der Umsatzeinbusse geht auf Ladenschliessungen zurück.
13.01.2017
Die Migros kämpft gegen Einkaufstourismus und Unsicherheiten. Sie ist darum mit ihrem leichten Wachstum zufrieden. (Archiv)
Die grösste Schweizer Detailhändlerin Migros ist 2016 um 1,0 Prozent gewachsen. Der Umsatz der Gruppe stieg um 274 Millionen auf 27,7 Milliarden Franken. Teuerungsbereinigt betrug das Wachstum des Detailumsatzes 2,2 Prozent.
13.01.2017
Wells Fargo hat Konten eröffnet von Kunden, die es nicht gibt. Das drückt nun auf den Gewinn. (Symbol)
Der Skandal um Phantomkonten hat der US-Grossbank Wells Fargo auch zum Jahresende einen Gewinnrückgang eingebrockt. Im vierten Quartal sei das Nettoergebnis um 6,4 Prozent auf 4,87 Milliarden Dollar gefallen, teilte das Institut am Freitag mit.
13.01.2017
Live-Auftritte von Stars auf YouTube sind bei Fans beliebt. Die Kommentare der oft vielen tausend Zuschauer können wegen der hohen Anzahl aber oft nicht mehr gelesen werden.
Die Videoplattform YouTube will sich und den Anbietern von Live-Streams mit einer neuen Chat-Funktion eine weitere Einnahmequelle erschliessen. Zuschauer können ihre Kommentare gegen eine Gebühr nun zum Beispiel auch farblich hervorheben lassen.
13.01.2017
Die chinesischen Exporte sind im Dezember überraschend stark zurückgegangen.
Die chinesischen Exporte sind im Jahr 2016 erneut geschrumpft. Die Ausfuhren fielen um 7,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr und damit so kräftig wie seit Ausbruch der Weltfinanzkrise nicht mehr.
13.01.2017
Jean-Claude Biver mit der Smartwatch "Carrera Connected" von TAG Heuer: "56'000 Stück haben wir in den vierzehn Monaten seit der Lancierung im November 2015 abgesetzt, viel mehr als die ursprünglich erwarteten 20'000".
Uhrenpatron Jean-Claude Biver trotzt mit TAG Heuer den rückläufigen Verkaufszahlen in der Uhrenbranche. Seit gut einem Jahr ist die Marke wieder auf Wachstumskurs, nicht zuletzt dank den Smartwatches.
13.01.2017
Auch im vergangenen Jahr zeigten sich Tausende reuige Steuersünder bei den kantonalen Steuerbehörden selbst an (Symbolbild).
Rekord in zahlreichen Kantonen: 2016 haben sich erneut Tausende reuige Steuersünder selbst angezeigt. Spitzenreiter sind Zürich, Genf und das Tessin. Ein Grund dürfte der automatische Informationsaustausch sein. Zudem ist Steuerhinterziehung kein Kavaliersdelikt mehr.
13.01.2017
Nintendo-Präsident Tatsumi Kimishima präsentiert in Tokio die neue Spielkonsole Switch.
Nintendo bringt seine neue Konsole Switch am 3. März auf den Markt. Mit einem US-Preis von rund 300 Dollar wird sie in etwa genauso viel kosten wie die aktuellen Konkurrenzgeräte von Sony und Microsoft.
13.01.2017
Der Autofahrer fuhr im A9-Tunnel aus vorerst ungeklärten Gründen gegen eine Tunnelnische und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. (Bild: Walliser Kantonspolizei)
Die vom Sturmtief "Egon" eingeleitete Rückkehr des Winters hat vielerorts für prekäre Strassenverhältnisse gesorgt. Mindestens zwei Menschen kamen bei Verkehrsunfällen ums Leben, zahlreiche weitere wurden verletzt. Es gab Dutzende von Unfällen mit Blechschäden.
13.01.2017
Polizisten in Peru führen einen Demonstranten ab, der gegen die Einführung einer Strassengebühr protestierte.
Bei Protesten gegen eine Strassengebühr in Perus Hauptstadt Lima sind mehr als 40 Demonstranten festgenommen worden. Ein Polizist sei am Donnerstag bei Ausschreitungen auf der Kundgebung im Norden der Stadt verletzt worden, erklärte Innenminister Carlos Basombrío.
12.01.2017
Der Flughafen Zürich vermeldet fast 30 Millionen Passagieren im ganzen Jahr 2016 und damit eine Zunahme von 5,3 Prozent. (Archiv)
Im Jahr 2016 hat der Flughafen Zürich 27,7 Millionen Passagiere verzeichnet. Es sind so viele gewesen wie noch nie, rund 5 Prozent mehr als 2015. Die Anzahl Flüge stieg um 1,5 Prozent.
12.01.2017
Künftig könnten Solarzellen an Transportmitteln und Gebäuden farbige Bilder zeigen.
Mehr Ästhetik könnte Photovoltaikanlagen helfen, breitere Akzeptanz zu finden. Gebäude, Transportmittel und andere Konstruktionen sollen künftig Solarpanele mit hoch auflösenden Bildern tragen, so das Ziel eines Projekts des Forschungsinstituts CSEM.
12.01.2017
Amazon-Chef Jeff Bezos kündigt kurz vor der Vereidigung des neuen US-Präsidenten Trump an, er wolle 100'000 neue Jobs in den USA schaffen. (Archiv)
Der Online-Händler Amazon will binnen 18 Monaten 100'000 neue Jobs in den USA schaffen. Das kündigte das US-Unternehmen am Donnerstag an. Die Zahl der Mitarbeiter wird damit auf mehr als 280.000 steigen.
12.01.2017
Bundesrat Guy Parmelin spricht am Schweizerischen Stromkongress über die Risiken eines Blackouts.
Allen Umwälzungen in der Energiebranche zum Trotz bleibt Versorgungssicherheit für die Energiekonzerne ein wichtiges Ziel. Am Stromkongress in Bern zeigte Bundesrat Guy Parmelin auf, dass die Schweiz sich dennoch für einen Blackout wappnen sollte.
12.01.2017
Der Fernsehapparat ist nur noch ein Bildschirm von vielen. Die TV-Konsumentenschauen immer weniger lang zu. (Archivbild)
Die Fernsehgewohnheiten wandeln sich weiter. Zwei von drei Personen in der Schweiz schauen täglich lineares Fernsehen. Aber die Nutzung von zeitversetztem TV nimmt weiter zu. Und: Menschen zwischen 15 und 29 Jahren hält es nicht mal eine Stunde vor der Flimmerkiste.
12.01.2017
Die UBS mit CEO Sergio Ermotti ist in Strassburg abgeblitzt: Die Kaution von 1,1 Milliarden Euro war rechtmässig. (Archivbild)
Die UBS ist mit ihrem Rekurs gegen eine Milliarden-Kaution in Frankreich endgültig abgeblitzt. Die Summe sei verhältnismässig, entschied der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Strassburg. Die UBS ist mit der Argumentation nicht einverstanden.
12.01.2017
Wichtigster Akteur: die Pharmabranche tätigt 35 Prozent der Forschungsaugaben der Schweizer Unternehmen. (Symbolbild).
Schweizer Unternehmen haben 2015 insgesamt 15,7 Milliarden Franken für Forschung und Entwicklung ausgegeben. Das ist 10 Prozent mehr als bei der letzten Erhebung 2012 und ein neuer Rekord.
12.01.2017
Donald Trump Jr (l) und Eric Trump, neue Eigentümer des Firmenimperiums
Die US-Ethikbehörde hat die Pläne des künftigen Präsidenten Donald Trump zur Übergabe seines Firmenimperiums an seine Söhne als unzureichend zurückgewiesen. Damit bleibe Trump hinter den Massstäben seiner Vorgänger der vergangenen 40 Jahren zurück.
12.01.2017
Anschläge wie jener von März 2016 im Zentrum von Istanbul vermiesen den Reiseanbietern das Geschäft. (Archivbild)
Die Berner Ferienmesse spürt die vielen terroristischen Anschläge der letzten Zeit: Rund 100 Aussteller weniger als in den zwei letzten Jahren präsentieren sich an der diesjährigen Messe, die am Donnerstag begonnen hat.
12.01.2017
Die Schweizer Grossbank UBS ist mit ihrem Einspruch gegen eine Milliardenkaution gescheitert. Die Kaution in Höhe von 1,1 Milliarden Euro steht in Zusammenhang mit einem Verfahren wegen Beihilfe zum Steuerbetrug in Frankreich. (Archivbild)
Die französische Justiz durfte der UBS im Steuerstreit eine Kaution von 1,1 Milliarden Euro auferlegen. Die Grossbank ist vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte gescheitert. Der Entscheid fiel einstimmig, wie aus dem Urteil vom Donnerstag hervorgeht.
12.01.2017
Die Google-Mutter Alphabet  holt eines der Drohnen-Projekte vom Himmel. (Symbol)
Die Google-Mutter Alphabet hat den Plan aufgegeben, grosse Drohnen zur Internet-Versorgung einzusetzen. Das Projekt sei bereits Anfang 2016 eingestellt worden, erklärte das Unternehmen dem Blog "9to5Google" und dem Finanzdienst Bloomberg am Donnerstag.
12.01.2017
Deutschlands Wirtschaft entwickelte sich im letzten Jahr robust. (Symbol)
Die deutsche Wirtschaft hat ihr Wachstumstempo 2016 gesteigert. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) legte um 1,9 Prozent zu, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Berlin anhand vorläufiger Daten mitteilte.
12.01.2017
Ab in den Süden - viele Touristen müssen am Donnerstag von Belair auf eine andere Airline ausweichen. (Symbol)
Weil sich die Besatzung der Schweizer Airberlin-Tochter nicht wohl fühlt, bleiben auch am Donnerstag vier Belair-Flieger am Boden. Das drohende Aus der Belair schürt Existenzängste. Viele Mitarbeiter der Schweizer Crew sind krank geschrieben.
12.01.2017
Noch keine klaren Worte: Donald Trump bringt mit seinen Nicht-Aussagen zur Wirtschaftspolitik den Dollar zum Fallen. (Archiv)
Aus Enttäuschung über die Pressekonferenz des künftigen US-Präsidenten Donald Trump haben die Anleger am Devisenmarkt am Donnerstag den Greenback verkauft.
12.01.2017
Die stärkere Präsenz im US-Markt zahlt sich aus. Bossard schreibt im vergangenen Jahr ein Umsatzplus. (Symbolbild)
Zukäufe haben dem Schraubenhandels- und Logistikunternehmen Bossard im vergangenen Jahr erneut mehr Umsatz beschert. Im Geschäftsjahr 2016 erhöhte sich der Umsatz um 5,9 Prozent auf 695 Millionen Franken.
12.01.2017
Zwar geht der Hunger nach Luxusprodukten weltweit zurück. Dennoch ist der Luxusgüterkonzern Richemont im dritten Quartal gewachsen.
12.01.2017
China will kräftig in seine Informationsinfrastruktur investieren. Die Volksrepublik wolle dafür bis 2018 umgerechnet 164 Milliarden Euro aufwenden, teilte die staatliche Planungs- und Reformkommission NDRC am Donnerstag mit.
12.01.2017
Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto (links) will nicht Trumps Mauer bezahlen.
Die Pläne des künftigen US-Präsidenten Donald Trump zum Bau einer Mauer an der Grenze zu Mexiko sorgen für ein Fernduell zwischen den Nachbarn. "Natürlich wird Mexiko nicht für die Mauer bezahlen", sagte Mexikos Staatschef Enrique Peña Nieto am Mittwoch.
12.01.2017
Aktuelle Ausgabe
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Schlosskino
2 x 2 Kinoeintritte nach freier Wahl für Takino, Schaan und Schlosskino Balzers zu gewinnen!
Facebook
Top